Sonntag, 23. August 2009

Hurra- es ist geschafft

Es ist schon fast unsere 2. Heimat geworden, das CVJM- Freizeitheim Strobelmühle.
Wir haben dort unsere geistige Heimat gefunden, was uns als Familie sehr gut tut.
Außerdem arbeitet Matthias in seiner Freizeit als Trainer in einem Hochseilgarten dort auf dem Gelände, was ihm sehr viel Spaß macht.
Zum anderen wurde im letzten anderthalben Jahr eine neue Kletterhalle errichtet, welche dann das "Indoor- Klettern" ermöglicht.

Man kann sich ehrlich nicht vorstellen, was Menschen alles ehrenamtlich bauen können.

Gestern wurde diese Halle nun für alle freiwilligen Helfer feierlich eröffnet.
---> HIER <--- kann man das Gebäude von außen sehen, ich vergaß es gestern leider zu fotografieren, deshalb der Link direkt dorthin. Dort sind auch noch ganz viele Baubilder zu sehen.

Und hier kommen die Fotos vom Kletterbereich.

Ich habe in meinem Leben noch nie so viele Kletterbahnen in derartiger Höhe auf einmal gesehen. Dieses Foto entstand noch in der Ruhe vor dem Sturm.

Einfach nur gigantisch, jeden Schwierigkeitsgrad kann man probieren.

Die Höhe wäre für mich schon gruselerregend.....hihi.

Die Überhänge sind was für erfahrene Kletterer.

Und für die Minis gibt es extra noch einen Kleinkind- Kletterraum.
Das wäre dann eher mein Bereich, hier fällt man weich.....*grins*

Also, wer mal eine Herausforderung braucht, hier kann man es erleben.

Kommentare:

cathi hat gesagt…

Ja ich nehme dann auch eher den Kinderbereich. Man ist das hoch. Ich finde es super das das alles mit ehrenamtlichen Helfer geschafft wurde, da kannst Du stolz auf Deinen Mann sein!

Brenda hat gesagt…

Oh, was für tolle Bilder! Es ist so viel Spaß, in der Dinge, die Sie nicht sehen! Shane freiwillig im YMCA, als er jünger war, hilft jüngeren Kinder. It's such a great place. Eine weitere Sache, die wir gemeinsam haben!

bastelkueken hat gesagt…

Super tolle Bilder und dieses Klettern macht sicherlich ganz viel Spaß.

Katrin hat gesagt…

Uff, das wäre nichts für mich, mir wird schon im Kinderkarusell oder auf der Schaukel Schwindlig! Aber ich freue mich mit euch, dass dieses Projekt nun fertig ist und auch, dass ihr euch in der Gemeinde dort so wohl fühlt. Weiter gnz viel Spaß und Freude beim Betreuen der Kletterer und eine gute Gemeinschaft!