Freitag, 23. Juli 2010

Kleiner WS für den geprägten Hintergrund

Ich weiß, dass es viele schon mal gemacht haben, für mich war es neu und ich finde das Ergebnis wunderschön. Vielleicht hinkt ja hier noch jemand basteltechnisch so hinterher wie ich.*gg*
Deshalb kommt ein kleiner Workshop.

Diese Teilchen braucht Ihr dafür. Prägemaschine- bei mir ist es halt der Cuttle, Karteikarte, Küchenrolle, Prägefolder und Klebestift.

Ihr schmoddert Eure Karteikarte richtig dick mit Klebestift ein und klebt dann ein Stück Küchenrolle drauf.
Schneidet es dann schön zurecht, dass es in den Prägefolder passt.

Dann jagt Ihr den Folder durch das Maschinchen hindurch. Ich habe den Kleber nicht eintrocknen lassen, also alles war noch frisch, das Prägeergebnis fand ich umso schöner.
Durch die Küchenrolle entsteht ein noch schönerer Kontrast als nur einfache Karteikarte zu prägen.

Nach Belieben könnt Ihr dann den Hintergrund distressen, das sieht noch raffinierter aus.
Viel Spaß und gutes Gelingen!!!
Und nicht meckern, wenn es für Euch ein "alter Hut war".

Habt ein schönes Wochenende!

Kommentare:

Margrit hat gesagt…

Für mich war es kein alter Hut. Für mich war es neu. Danke, ich werde es mal probieren.
Viele Grüße
Margrit

sundownerin hat gesagt…

aha, die bleibt also druff kleben... nönönönönööö kein alter hut, kannte ich gar nicht!! finde ich total gelungen!! danke für den neuen hut!!

Anonym hat gesagt…

Hallo Annett,
das war bei weitem für mich kein alter Hut. Ich bin in dieser Beziehung noch absoluter Neuling, da ich erst seit Dienstag im Besitz einer Big Shot bin. Also ich finde deinen Tip sehr interessant und auch gut dargestellt - vielen Dank hierfür vom noch Laien an den Profi.
Liebe Grüße
Claudia (schokoclau)

Marlis hat gesagt…

Ich hab es auch zum ersten Mal im Erzi zu unserem Treff gesehen.
Jetzt suche ich wie verrückt nach diesem Folder !!!!
Liebe Grüße Marlis

Petra hat gesagt…

Danke für den tollen Workshop. Also ich hinke da wohl auch noch was hinterher,denn das kannte ich noch nicht!
LG Petra

deschana hat gesagt…

Also mir is das Ganze och neu ...
Vielen Dank für die Anleitung!!
Muchas gracias!
deschana

Basteljette hat gesagt…

Also für mich war's kein alter Hut, liebe Annette, und ich bin immer fasziniert, auf welche Ideen die Leute so kommen.

Vielen Dank für Deinen WS. Ich habe es gleich bei mir abgespeichert, damit ich es nicht wieder vergesse.

Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende!

Liebe Grüße
Jutta

Marion hat gesagt…

Ich kannte die Idee mit dem Küchenkrepp noch nicht ... danke für den Workshop. Hab es gleich auf meine to-do-Liste geschrieben.
LG Marion

Uschi hat gesagt…

Also für mich war es auch ablsout neu. Das Ergebnis ist ja echt spitze!
Vielen Dank, liebe Annett für den WS!

Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein schönes Wochenende!

LG
Uschi

Laura (scrapnextras) hat gesagt…

Very cool technique with a fabulous effect! Love that embossing folder!

Andrea hat gesagt…

Ich kannte den Tipp noch nicht! Vielen Dank das du ihn mit uns teilst.
LG Andrea

Hermine hat gesagt…

hallo Anette ,
danke für den Tipp , hab ihn natürlich sofort probiert , habe zwar diese Schablone nicht , aber es werden auch alle anderen Prägungen viel schöner mit dieser Methode .
Danke !!!
LG
Hermine

Tina hat gesagt…

Für mich ist es absolut neu und vielen Dank für die Inspiration.
Aber sag mal, was ist das für eine grüne Noppenplatte. Hab auch einen Cutti, aber so eine Platte hab ich nicht.

SallyB. hat gesagt…

das ist ein toller Tipp,
dann werde ich das auch mal probieren

Petra Backoff hat gesagt…

Hallo, ich bin seit heute Verfolger Deines Blogs. Ich bastle schon fast mein ganzes Leben, und ich bin wahrlich schon eine ganze Weile hier auf dieser Welt. Kenne auch viele Tips aber der war mir neu. Vielen Dank.

LG Petra