Freitag, 4. Oktober 2013

Feiertag in Wanderschuhen

Ja, den Tag gestern musste man einfach woanders verbringen als zu Hause.
Der Sturm bei uns war so heftig, da ist man auf Schusters Rappen schlecht unterwegs.
So fuhren wir wieder mal ins Elbsandsteingebirge.

 Die Reise führte uns nach Bad Schandau, eine tolle Gegend ist das.
Dieses tolle Gebilde nennt man den "Kuhstall". Man kann sich gar nicht vorstellen, dass sich im 30jährigen Krieg die Bauern wirklich mit ihrem Vieh vor Räubern dort versteckt haben.

 Einie viele Kletterer waren auch an den Felsen zugegen....nix für mich, aber Männel wäre da auch am liebsten hochgekrabbelt...lach.

 An jeder Ecke fand man imposante Steingebilde.

 Hier habe ich meine bessere Hälfte einfach mal in´s sogenannte
Schneiderloch gesperrt...hihi.

Und dieser tolle Blick bot sich vom kleinen Winterberg.
Es war ein wunderschöner Wandertag, wer dort mal hinfahren kann,
wird es sicherlich nicht bereuen!
Ich wünsche meinen lieben Lesern und fleißigen Schreibern ein schönes Wochenende!

Kommentare:

helli hat gesagt…

na das sieht nach einem tollen Tag aus, ...Bad Schandau ist ein wirklich schönes Fleckchen Erde,
hab noch einen schönen Abend,
lg Sylvia

Katrin hat gesagt…

So schöne Bilder - ja, den Feiertag musste man bei dem schönen Wetter wo anders verbringen - wir waren bei der Weinlese bei meiner Tante. Herrlich bei so einem Wetter im Weinberg zu arbeiten.

Wünsche dir ein schönes Wochenende!

hobbygirl hat gesagt…

wunderschöne Bilder.Wir wollten im Oktober auch nach Bad Schandau, haben uns dann aber anders entschieden.Könnte mich jetzt aber ärgern
Schönes WE Helga

Svenja Koob hat gesagt…

Ihr hattet ja auch so tolles Wetter! :)
Wir waren auf dem Feuerwehrausflug, der jedes Jahr am 3.10. ist und haben ein Bergwerk in Solms besichtigt und dann noch auf dem Mittelaltermarkt auf der Ronneburg.

Sieht auch bei euch nach einem wirklich schönen Tag im Freien aus - gut, daß man da die Sonne noch mal genossen hat. Seit gestern herrscht bei uns graues Regenwetter... :(

LG Svenja