Donnerstag, 10. Februar 2011

Abschied nehmen


Diesem Thema mussten wir uns im letzten Vierteljahr stellen. Es war eine schwere, aber auch eine segensreiche Zeit für unsere Familie.
Mein Papa ist letzte Woche nach kurzer schwerer Krankheit verstorben. Ich kann aus vollem Herzen sagen, ich hatte einen wundervollen Papa. Wir haben ihn geliebt und mit ihm in der letzten Zeit gelitten. Es wurde mir immer schwerer ums Herz, als ich ihn so leiden sah.
Aber er wurde erlöst von seinem Leiden und ich bin dankbar über all die Zeit, die wir noch intensiv miteinander erleben konnten.

Jetzt wisst Ihr, warum es mir oft so schwer ums Herz war, sicher dauert das alles auch noch eine Weile an.


Beim Räumen fand ich ein Foto von ihm und habe es für die neue Monatschallenge von Teenas Tipps
gleich zu Papier gebracht.
Ein paar kleine Leckerlis sind natürlich auch mit zu Papier gekommen, alle sind aus
Babsis- Kartenshop.

Die kleinen kupfernen Metallecken sind absolut schön!!!


Kommentare:

Erika hat gesagt…

Mein herzliches Beileid und viel Kraft für die Zukunft!
Für mich ist es sehr schön zu hören, dass jemand von einer Krankheit erlöst wurde, denn meiner Ma passiert das leider nicht, auch wenn ich es mir immer ganz fest wünsche...
LG

M.e.r.o. hat gesagt…

Mein herzliches Beileid!Ich finde es gut das Du dich trotz des Schmerzes an den guten Zeiten mit ihm erfreust. Diese Momente sind schliesslich sehr kostbar und niemand kann sie dir wegnehmen.
Ein tolles LO hast du gemacht, und für die náchste Zeit wünsch ich dir viel Kraft und Unterstútzung von deiner Familie!
lg
mero

Tom hat gesagt…

Eine sehr schöne Erinnerung hast du da gemacht!
Nochmals - mein Beileid Fröschlein!
GLG
ToM

pittapitta hat gesagt…

Hi Annett,
das mit Deinem Papa tut mir leid zu lesen.
Mien herzliches Beileid.
LG
Martina

Stempelmamis-Kreativseite hat gesagt…

Hallo Annette,
herzliche Anteilnahme und ganz viel Kraft für die kommende Zeit.
Drück Dich mal ganz doll aus der Ferne.
Es tut immer weh wenn man einen ganz lieben Menschen abgeben muß.

GLG Irmi

Bastelmarlies hat gesagt…

Hallo Annett
Ich wusste ja von eurem schweren Schicksalschlägen die letzten Monate und mein Beileid auch hier und wünsche die und deiner Familie viel Kraft .
LG Marlies

hippe hat gesagt…

Das tut mir sehr leid mit Deinem Papa, Annette!

Du hast ihn sehr schön in Erinnerung gebracht mit Deinem Bildchen..

LG die hippe

Katrin hat gesagt…

Annett, auch hier noch einmal mein herzliches Beileid. Es ist gut, wenn man in der Trauer auf eine schöne gemeinsame Zeit zurück blicken kann. Das soll dich trösten und dir helfen bei allem, was nun in den nächsten Tagen und Wochen ansteht.
Ich drück' dich mal aus der Ferne!

Rosenfee hat gesagt…

Hallo Annette,

das mit Deinem Papa tut mir auch sehr leid ... mein herzliches Beileid und viel Kraft für Dich und Deine Familie!

Lg, Nora

AndreaG hat gesagt…

Liebe Annett!
Das tut mir sehr leid, ich bin in Gedanken bei dir und wünsche dir ganz viel Kraft.
Irgendwann werdet ihr euch in einer anderen Welt wieder in die Arme schließen!
Lass dich mal drücken!
Grüße aus dem Ländle von
Andrea

Sabine hat gesagt…

Liebe Annette....
Abschied nehmen....ist nie leicht. Ganz liebe Gedanken schicke ich Dir.
Auch ich habe die Schwester einer Freundin....Mitte Januar .....auf dem letzten Weg begleitet. 59 war sie.... aber von vielen Leiden erlöst.
Der Weg ins Licht.....ist ihnen gegeben......und sie werden immer bei uns sein.
GLG Sabine

Marlis hat gesagt…

Liebe Annette ich möchte Dir mein aufrichtiges Beileid aussprechen. Ich wünsche Dir und Deiner Familie viel Kraft !!
Ganz liebe Grüße Marlis

Jazzi Ka hat gesagt…

Hallo liebe Annette,

von Herzen wünsche ich Dir und Deiner Familie alles Liebe in der schweren Zeit. Mein herzliches Beileid.

Lass Dich unbekannterweise mal drücken,
liebe Grüße,
Jessika

Maria hat gesagt…

Ach meine Gute, das hast Du aber lieb gemacht ,ein schönes Erinnerungsfoto und ich bin soooo froh noch mal bei Ihm gewesen zu sein.
Es war ein ganz Lieber Mensch und
uns in der Heimat ein super Nachbar.
Wir behalten Ihn in guter Erinnerung auch wenn er gegangen ist.
LG Maria

Anonym hat gesagt…

Ich habe gerade erst gelesen vom Tod deines Vaters und möchte dir mein herzliches Beileid aussprechen. Viel Kraft und Trost für die kommende Zeit wünsche ich dir und deiner Familie.
Liebe Grüße
Marlene (Nena)

bastelkueken hat gesagt…

Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
von vielen Blättern eines.
Das eine Blatt man merkt es kaum,
denn eines ist ja keines.
Doch dieses eine Blatt allein
war Teil von Deinem Leben.
Drum wird dieses eine Blatt allein
Dir immer wieder fehlen.

Drück dich ganz lieb
Anja

Andrea hat gesagt…

Liebe Annette - auch hier nochmal mein aufrichtiges Beileid dir und deine Familie! Ich wünsche euch allen Kraft, mit eurer neuen Lebenssituation umzugehen.
Deinen Paps wirst du vermissen, ihn aber immer in deinem Herzen dabei haben und es wird Momente in deinem Leben geben, da fühlst du, dass er dir ganz nah ist. Du hast ihn nur vorrübergehend aus den Augen verloren.
Ich drück dich!
LG Andrea

Anne hat gesagt…

Hallo Annette

Das schönste Denkmal ,das ein Mensch bekommen kann ,steht in den Herzen der Mitmenschen .
Das deines Paps steht ganz fest in deinem Herzen .Ich möchte dir hier nochmal mein aufrichtiges Beileid aussprechen und dich mal ganz feste drücken und ganz viel Kraft für die kommende Zeit wünschen .
ganz liebe Grüße Anne